Im Luxus durch Namibia
Die elegante Gabelracke

Namibia hat viele Highlights zu bieten – und Sie können dieses wunderschöne Land auch mit Stil bereisen – ohne auf jeglichen Luxus verzichten zu müssen. Lassen Sie sich nun inspirieren…

Tag 1: Flughafen - Windhoek

Nach Ankunft am Internationalen Flughafen Windhoek beginnt die Reise mit der Fahrt zur Landeshauptstadt. Wenn es die Zeit erlaubt, ist am Nachmittag eine Stadtrundfahrt, bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besichtigen können, möglich. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. 
Übernachtung in dem Hotel Heinitzburg

Tag 2: Windhoek – Sossusvlei

Die heutige Reise führt Sie in den südwestlichen Teil Namibias. Die Fahrt führt durch das Khomas Hochland und über den atemberaubenden Spreetshoogte Pass nach Solitaire, dem Knotenpunkt der Namib Region. Weiterfahrt in Richtung Sesriem zu Ihrer Unterkunft. 
Übernachtung in der Dead Valley Lodge

Tag 3: Sossusvlei

Für heute ist ein Ausflug zum Sossusvlei geplant. Die Sanddünen des Sossusvlei in der Wüste Namib sind vermutlich die höchsten Dünen der Welt. Die beste Zeit für den Besuch des Sossusvlei ist zum Sonnenaufgang und zum Sonnenuntergang, wenn Farben und Schattierungen sich ständig dramatisch ändern.
Übernachtung in der Dead Valley Lodge

Tag 4: Sossusvlei - Swakopmund

Die nächste Etappe der Reise führt Sie durch die karge Wüste Namib zur Küstenstadt Swakopmund.
Die Wüste Namib, die älteste Wüste der Erde (43 Millionen Jahre), umfasst knapp 50 000km² und beherbergt den Namib Naukluft Park, einen Abschnitt der Diamantenregion im Süden und die Skelettküste im Norden, die vor kurzem in „Dorop Park“ umbenannt wurde. Nach der Ankunft haben Sie die Möglichkeit, eine Stadtrundfahrt zur Orientierung zu unternehmen.
Übernachtung im The Stiltz

Tag 5: Swakopmund

Nach dem gemütlichen Frühstück empfehlen wir eine Bootsfahrt durch den Hafen der Walfish Bucht und die Lagune zur Halbinsel Pelican Point zu unternehmen, bei der Sie viel Wissenswertes über die Meerestiere erfahren können. Genießen Sie an Bord frische Austern und Sekt. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im The Stiltz

Tag 6: Swakopmund - Twyfelfontein

Über Henties Bay und Uis fahren Sie in das Landesinnere bis nach Twyfelfontein – in das ursprüngliche Damaraland. Sie kommen auf dieser Fahrt am Brandberg, dem höchsten Berg des Landes, vorbei.
Übernachtung im Mowani Mountain Camp

Tag 7: Twyfelfontein

Heute haben Sie die Möglichkeit, an einem Ausflug zu den Felsmalereien nach Twyfelfontein (UNESCO-Weltkulturerbe) und den Orgelpfeifen teilzunehmen. Die Lodge bietet außerdem Jeep-Safaris zu den dort beheimateten Wüstenelefanten an.
Übernachtung im Mowani Mountain Camp

Tag 8: Twyfelfontein - Etosha Nationalpark

Sie verlassen das Damaraland und fahren vorbei am Versteinerten Wald und Outjo zu Ihrer Lodge, die südlich des Etosha Nationalparks – dem Anderson Tor – gelegen ist. Unterwegs können Sie nach Lust und Laune ein Damara Living Museum besuchen oder den Versteinerten Wald erkunden.
Übernachtung in der Ongava Lodge

Tag 9: Etosha Nationalpark

Heute haben Sie Zeit, eine ganztägige Pirschfahrt im Etosha Nationalpark zu unternehmen, wobei Sie vom südlichen in den östlichen Teil des Parks fahren. Mit nur etwas Glück sehen Sie Giraffen, Löwen, Elefanten und viele andere Wildtiere. Sie verlassen den Park vor Sonnenuntergang und fahren zur Lodge, die kurz außerhalb des Von Lindequist Tor gelegen ist.
Übernachtung im Onguma The Fort

Tag 10: Etosha Nationalpark

Heute unternehmen Sie eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen der Lodge. Durch den Funkverkehr der Guides untereinander haben Sie gute Chancen, viele verschiedene Wildtiere zu beobachten.
Übernachtung im Onguma The Fort

Tag 11: Etosha Nationalpark - Okonjima

Die Reise führt Sie wieder in Richtung Süden. Über Tsumeb, einer Minenstadt, Otavi und Otjiwarongo fahren Sie zur Lodge. Unterwegs können Sie einen interessanteren Abstecher zum Otjikoto See, kurz vor Tsumeb, unternehmen.  
Übernachtung im Okonjima Bush Suite

Tag 12: Okonjima

Am Vormittag, wie auch am Nachmittag, nehmen Sie an privaten Pirschfahrten der Lodge teil. Mit etwas Glück sichten Sie Leoparden und/oder Geparden und andere Wildtiere.
Übernachtung in der Okonjima Bush Suite

Tag 13: Okonjima - Flughafen

Nach dem Frühstück führt Sie der Weg über Okahandja zurück zur Landeshauptstadt Windhoek. Unterwegs können Sie einen „Craft Markt“ in Okahandja besuchen. Rechtzeitig für Ihren Abflug erfolgt die Fahrt zum Internationalen Flughafen Windhoek.

Sind Sie bereit, Ihre Reise zu planen?

African Bush Bird Tours hilft Ihnen gerne Ihre perfekte Tour zu finden!